Etiketten sind ein wichtiger Bestandteil von Verpackungen der Pharma- und Healthcare-Industrie, der Biotech- und der Medizintechnik-Branche. Je nach Einsatzgebiet müssen sie ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen. In unserem Whitepaper geben wir einen umfassenden Überblick über Materialien, Technologien und Gestaltungsmöglichkeiten. 

Haftetiketten übernehmen die verschiedensten Aufgaben: Ärzte, Apotheker und Patienten finden auf ihnen wichtige Informationen zur richtigen Einnahme oder zur Haltbarkeit eines Medikaments sowie Warnhinweise. Bei frei verkäuflichen Produkten steigern sie die Attraktivität am Point of Sale und sorgen so für steigende Verkaufszahlen. Ausgestattet mit Chargennummern und serialisierten Codes unterstützen sie Hersteller dabei, ihre Produktionsprozesse transparent und rückverfolgbar zu machen und sich vor Produktfälschungen zu schützen.

Als Öffnungsschutz und zur Ausstattung einer Sekundärverpackung sind Pharma-Etiketten sehr gut geeignet:

  1. Zum Beispiel können Tamper Evident Etiketten mit einem besonders haftstarken Klebstoff ausgestattet werden. Dieser macht es unmöglich, das Etikett rückstandsfrei zu entfernen.
  2. Das Void-Etikett ist eine weitere Möglichkeit, denn es hinterlässt beim Öffnen der Faltschachtel gezielt Rückstände auf der Verpackung.  Eine Manipulation der Originalverpackung ist somit deutlich erkennbar.  
Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da