Patientenkommunikation durch Interactive Packaging

Das Internet der Dinge erhält auch Einzug im Pharmasektor. Über QR-Codes und Funktechnologien wie z.B. NFC (Nahfunktechnologie) lassen sich neue Kommunikationswege mit dem Patienten aufbauen und gleichzeitig Daten zu dessen Verhalten analysieren. Die FDA hat bereits die Vorschriften für Packungsbeilagen bei Medizinprodukten gelockert und auch der Prozess der Rezeptbestellung beim Arzt lässt sich teilweise schon online abbilden. 

Faller Packaging bietet Ihnen Lösungen an, die über das Aufdrucken von QR-Codes oder Einspenden von RFID/NFC-Etiketten hinausgehen!

Wir helfen Ihnen auf diese Weise Ihren Patienten Präparate mit echtem Mehrwert anzubieten. Wir wollen nicht nur ausführliche und maßgeschneiderte Informationen bereitstellen, sondern auch die Sicherheit erhöhen und die Medikamenteneinnahme komfortabler gestalten. Entdecken Sie die Welt des Interactive Packaging!

Faltschachtel mit Temperatursensor

Was wenn... es eine Medikamentenverpackung gäbe, die während der gesamten Lieferkette den Kühlprozess überwacht und tracken kann?

Gemeinsam mit Avery Dennison hat Faller den Temperatur Datenlogger "TT Sensor Plus 2" entwickelt, der mittels NFC-Technologie Temperaturdaten speichert und dem Empfänger des Medikaments zur Verfügung stellt. So kann sicher gestellt werden, dass das Medikament die vorgegebene Kühlkette eingehalten hat und für den geplanten Gebrauch nutzbar ist. Mehr erfahren

Faltschachtel mit NFC-Chip

Nahfeldkommunikation ist eine Weiterentwicklung der RFID-Technologie. Im Gegensatz zu RFID herrscht bei NFC ein industrieübergreifender Standard. Der Chip kann mit jedem Smartphone (außer iPhone) direkt und ohne Download einer App gelesen und für Sicherheits- und Marketingzwecke eingesetzt werden.

Jeder Chip hat ab Werk eine eindeutige Identifikationsnummer und ist daher fälschungssicher. Die NFC-Technologie wird aktuell bereits als Zahlungsmedium und zur Authentifizierung genutzt.

Faltschachtel mit integriertem Bildschirm

Die pharmazeutische Sekundärverpackung bietet vielfältige Möglichkeiten zur unterstützenden Patientenkommunikation. So können beispielsweise mittels eines eingebauten Bildschirmes Videos über die korrekte Einnahme bzw. Anwendung der Medikamente angesehen werden.

Dem Patienten können so wichtige, zusätzlich die Compliance unterstützende Informationen zur Verfügung gestellt werden, die im Gegensatz zu geschriebenem Text eine effektivere Wirkung erzielen.

Faltschachtel mit integriertem Soundmodul

In die Verpackung integrierte Sprachmodule kennen Sie sicher von Gruß- oder Glückwunschkarten. Warum dann nicht auch in einer Pharmaverpackung?

Die wichtigsten Inhalte zur Medikamenteneinnahme, zu Kontraindikationen oder Nebenwirkungen können Blinden, eingeschränk sehenden Menschen oder auch den 98% der Patienten, die die Packungsbeilage nicht lesen möchten, bequem vorgelesen werden.
 

Faltschachtel mit Medikationskarte

Mittels QR-Code kann der Patient seine Daten auf Vitabook hinterlegen und erhält seine Kartennummer sowie einen Sicherheitscode, den er auf der Karte notiert.

Im Notfall kann der behandelnde Arzt die hinterlegten Daten des Patienten unter Angabe des Sicherheitscodes abfragen und so die optimale Behandlung gewährleisten.
 

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da